Portugal Colonial - Prozess gegen mutmaßliche IS-Unterstützerin in Düsseldorf begonnen

Börse
SDAX -1.78% 14367.06
DAX -1.46% 18002.02
Goldpreis 1.29% 2348.4 $
Euro STOXX 50 -1.99% 4839.14
TecDAX -1.41% 3353.26
MDAX -1.38% 25719.43
EUR/USD -0.31% 1.0709 $
Prozess gegen mutmaßliche IS-Unterstützerin in Düsseldorf begonnen
Prozess gegen mutmaßliche IS-Unterstützerin in Düsseldorf begonnen

Prozess gegen mutmaßliche IS-Unterstützerin in Düsseldorf begonnen

Vor dem Oberlandesgericht Düsseldorf hat am Montag ein Prozess gegen eine mutmaßliche Unterstützerin der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) begonnen. Zum Beginn des Verfahrens wurde die Anklage verlesen, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Die Generalstaatsanwaltschaft legt der 37-jährigen Meryem E. zur Last, IS-Mitgliedern insgesamt 2200 Euro übermittelt zu haben.

Textgröße:

Konkret soll die türkische Staatsbürgerin aus dem Kreis Wesel einen Familienangehörigen und dessen nach islamischem Ritus angetraute Ehefrau von August 2018 bis Februar 2019 unterstützt haben. Von der IS-Mitgliedschaft der beiden habe sie gewusst. Die Unterstützung der Miliz nahm sie laut Anklagevorwurf zumindest billigend in Kauf.

Die Unterstützung einer terroristischen Vereinigung wird hierzulande mit sechs Monaten bis zehn Jahren Haft bestraft. Die Angeklagte befindet sich auf freiem Fuß. Für das Verfahren wurden zunächst sieben weitere Termine bis Anfang Mai angesetzt.

E.Ramalho--PC