Portugal Colonial - Kopf-an-Kopf-Rennen bei vorgezogener Neuwahl in Portugal erwartet

Börse
TecDAX -0.06% 3346.64
MDAX 0.24% 25594.3
SDAX -0.21% 14476.61
Euro STOXX 50 -0.08% 4887.49
DAX -0.08% 18421.79
Goldpreis 0.65% 2475.9 $
EUR/USD -0.02% 1.0939 $
Kopf-an-Kopf-Rennen bei vorgezogener Neuwahl in Portugal erwartet
Kopf-an-Kopf-Rennen bei vorgezogener Neuwahl in Portugal erwartet

Kopf-an-Kopf-Rennen bei vorgezogener Neuwahl in Portugal erwartet

Portugal wählt am Sonntag (ab 09.00 Uhr) ein neues Parlament. Jüngsten Umfragen zufolge zeichnet sich ein Kopf-an Kopf-Rennen zwischen der Sozialistischen Partei (PS) von Regierungschef Antonio Costa und der Sozialdemokratischen Partei (PSD) aus dem oppositionellen Mitte-rechts-Lager ab. Demnach dürfte keines der beiden Lager eine parlamentarische Mehrheit erhalten.

Textgröße:

Die vorgezogenen Neuwahlen waren im November einberufen worden, nachdem der Haushaltsentwurf von Costas Minderheitsregierung für 2022 im Parlament gescheitert war - auch, weil ihm seine bisherigen Verbündeten von der radikalen Linken die Unterstützung entzogen hatten. Die große Frage ist nun, wer künftig mit wem eine Regierungskoalition eingehen könnte. Vier Gruppierungen können mit einem Stimmenanteil von je fünf bis sechs Prozent rechnen. Zuwächse werden vor allem für die Rechtspopulisten der Chega-Partei erwartet.

F.Moura--PC