Portugal Colonial - Fackellauf für Olympische Winterspiele in Peking gestartet

Börse
Goldpreis 0.46% 2471.2 $
EUR/USD -0.04% 1.0937 $
DAX -0.44% 18437.3
SDAX -0.81% 14506.73
MDAX -0.18% 25531.97
TecDAX -0.8% 3348.53
Euro STOXX 50 -1.15% 4891.46
Fackellauf für Olympische Winterspiele in Peking gestartet
Fackellauf für Olympische Winterspiele in Peking gestartet

Fackellauf für Olympische Winterspiele in Peking gestartet

Ungeachtet aller Corona-Sorgen hat am Mittwoch in Peking der Fackellauf für die Olympischen Winterspiele begonnen. Mehr als tausend Fackelträgerinnen und Fackelträger, darunter wohl auch der chinesische Basketball-Star Yao Ming, sollen das Olympische Feuer durch die chinesische Hauptstadt und die angrenzenden Austragungsorte tragen. Der wegen der Corona-Pandemie verkürzte Fackellauf endet am Freitag im "Vogelnest"-Stadion bei der feierlichen Eröffnung der Spiele. Zuschauer sind an der Strecke nicht zugelassen.

Textgröße:

Das Olympische Feuer für die Winterspiele in Peking war im Oktober im antiken Olympia in Griechenland entzündet worden - begleitet von Protesten gegen die chinesische Tibet-Politik. Danach wurde die Fackel direkt von Athen nach Peking gebracht. Der traditionelle Fackellauf in Griechenland entfiel wegen der Pandemie. Der Fackellauf in China wurde verkürzt und stark eingeschränkt.

Die Olympischen Winterspiele in Peking beginnen am Freitag und dauern bis zum 20. Februar. Alle Teilnehmer - neben den fast 3000 Sportlerinnen und Sportlern auch zehntausende Angestellte, Freiwillige und Journalisten - dürfen sich ausschließlich in einer "Olympia-Blase" aufhalten, die von der Außenwelt abgeschirmt ist. Trotzdem wurden nach Angaben der Organisatoren innerhalb dieser "Blase" mittlerweile fast 250 Corona-Fälle festgestellt.

Auf den Zuschauertribünen ist nur eine Auslastung von maximal 50 Prozent zugelassen, in die Stadien dürfen zudem nur ausgewählte Besucher. Aus dem Ausland dürfen gar keine Zuschauer anreisen.

M.Carneiro--PC