Portugal Colonial - In Kusel getöteter Polizist im Saarland beigesetzt

Börse
Euro STOXX 50 -0.82% 4907.3
DAX -0.5% 18163.52
TecDAX -0.75% 3286.63
Goldpreis -1.47% 2334.7 $
SDAX -0.87% 14473.71
MDAX -1.66% 25296.18
EUR/USD -0.09% 1.0697 $
In Kusel getöteter Polizist im Saarland beigesetzt
In Kusel getöteter Polizist im Saarland beigesetzt

In Kusel getöteter Polizist im Saarland beigesetzt

Der bei einer Verkehrskontrolle in Rheinland-Pfalz getötete Polizist Alexander K. ist am Dienstag im saarländischen Freisen beerdigt worden. Nach Angaben der Polizei verfolgten hunderte Menschen eine Audioübertragung des Gottesdiensts auf einem Platz in der Nähe. Zur Feier selbst war die Öffentlichkeit nicht zugelassen. Angehörige, Freunde und geladene Gäste nahmen dabei Abschied. Der westpfälzische Polizeipräsident Michael Denne hielt eine Ansprache.

Textgröße:

Eine Ehrenwache begleitete anschließend den Weg zum Grab. Auf dem Friedhof versammelten sich ebenfalls hunderte Menschen. Die Beisetzung der bei dem Einsatz ebenfalls erschossenen Polizistin Yasmin B. findet am Mittwoch in Homburg-Erbach statt. Auch diese Andacht findet abseits der Öffentlichkeit statt. Der Landtag will der beiden getöteten Beamten am Mittwochnachmittag mit einer Schweigeminute und mehreren Ansprachen gedenken.

Die 24 Jahre alte Polizistin und ihr 29-jähriger Kollege wurden am 31. Januar im Landkreis Kusel bei einer Verkehrskontrolle erschossen. Gegen zwei tatverdächtige Männer wurde einen Tag später Haftbefehl wegen gemeinschaftlichen Mordes erlassen. Laut den Ermittlern wollten sie damit eine vorangegangene Wilderei verdecken. Die Tat löste großes Entsetzen aus. Ein Termin für eine offizielle Trauerfeier der Landesregierung stand weiter nicht fest.

L.Henrique--PC